Aktuelles

Viertelstundentakt zum erweiterten Kirschfest-Wochenmarkt

Samstag, 26. Juni 2021

Anstelle des sonst großen Kirschfestwochenendes organisiert der Kirschfestverein e. V. gemeinsam mit der Stadt Naumburg am Samstag, 26. Juni 2021 einen erweiterten Kirschfest-Wochenmarkt. Die Gäste des Marktes können mit öffentlichen Verkehrsmitteln ganz entspannt anreisen. Ab Hauptbahnhof fährt die Straßenbahn ab 10:00 Uhr viertelstündlich bis 18:00 Uhr. Ab Salztor erfolgen die Abfahrten ab 9:44 Uhr (weiter 9:59, 10:14 Uhr…) bis 17:44 Uhr im 15-Minuten-Takt. Beide Fahrzeuge kreuzen sich vor dem Depot. In beide Richtungen gilt davor und danach der halbstündliche Takt nach regulärem Fahrplan. Fahrscheine erhalten Sie beim Fahrer oder Schaffner in den Straßenbahnen. Zudem werden die Fahrscheine des MDV in den Zonen 255 und 556 anerkannt. Für anreisende Besucher aus den drei mitteldeutschen Ländern lohnt sich auch die Anreise mit einem Länderticket. Den Fahrplan finden Sie hier oder unter www.insa.de. Die Fahrpläne hängen auch an jeder Haltestelle aus. Auskünfte erteilen wir auch gern telefonisch unter 03445 703002 und bei unserem Personal.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Kita Jakobsmauer für den gebastelten Kirschfestschmuck, der in den Straßenbahnwagen bestaunt werden kann.

Sonderfahrten und Depotführungen starten wieder

Donnerstag, 17. Juni 2021

Ab 1. Juli 2021 bieten wir wieder Sonderfahrten mit unseren historischen Wagen für Gruppen an. Auch Depotführungen für Gruppen sind wieder möglich. Dies unter der Beachtung der derzeitigen Bedingungen für alle BesucherInnen:

  1. durchgängige Einmal-OP-Maskenpflicht (Kinder bis 6 Jahre befreit)
  2. aktuell negativ getestet, nachweislich vollständig geimpft oder genesen,
  3. vollständige Anwesenheitsdaten zur Nachverfolgbarkeit evtl. Infektionen,
  4. keine auf corona hinweisenden Symptome vorhanden.

Wir freuen uns auf Buchungsanfragen per E-Mail an gmbh@naumburger-strassenbahn.de oder telefonisch unter 03445 703002.

neue Landesverordnung erlaubt das Tragen von OP-Masken

Donnerstag, 17. Juni 2021

Für die Fahrt in der Straßenbahn wurde die Masken-Tragepflicht gelockert.  Das Tragen von  medizinischen Einmal-OP-Masken ist ab sofort für alle Fahrgäste ausreichend, Kinder bis 6 Jahre sind weiterhin davon befreit.

Wir danken all unseren Fahrgästen für ihr bisheriges umsichtiges Verhalten und werben weiter um Verständnis, dass zur Mitfahrt eine solche Maske gebraucht wird.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Übergabe der Vorstudie zum ÖPNV Konzept

Freitag,  23. April 2021    

Im Ergebnis der im vergangenen Herbst abgeschlossenen Machbarkeitsstudie für einen Ringschluss der Naumburger Straßenbahn hat ein Unterstützerkreis für den Ringschluss der Straßenbahn eine Vorstudie für ein ÖPNV-Konzept Naumburg-Bad Kösen erarbeitet.
Das Ziel dieser Arbeit besteht darin, die Investitionen in einen Ausbau der Straßenbahn durch ein Verkehrskonzept zu untersetzen, dass sowohl den Naumburgerinnen und Naumburgern als auch dem Fremdenverkehr einen optimalen Nutzen beschert.
Diese Vorstudie wurde heute an den Oberbürgermeister der Stadt Naumburg, 

Herrn Bernward Küper, übergeben. Die Vorstudie ist hier zu finden. Ergänzend hat der Unterstützerkreis zwei Variantenvergleiche ausgearbeitet: Vergleich der drei Möglichkeiten für einen Ringschluss der Straßenbahn (hier) sowie einen Vergleich mit denkbaren
Trassierungsmöglichkeiten für eine Straßenbahn auf dem Lindenring (hier).

______________________________________________________________________________________________________________________

Neu: Azubi-Ticket Sachsen-Anhalt

Freitag, 1. Januar 2021                                                                                                                                                                                                                                               

Ab heute gibt es ein neues Angebot – das Azubi-Ticket Sachsen-Anhalt. Mobilität zum günstigen Preis, egal ob zum Ausbildungsplatz oder in die Freizeit. Das Azubi-Ticket gilt in ganz Sachsen-Anhalt, auch bei uns. Das Azubi-Ticket gibt es im Abo. Hier in der Region kann der Antrag bei der PVG Burgenlandkreis mbH eingereicht werden. Weitere Beantragungsorte und Informationen finden sich auch hier.

 

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

„Wilde Zicke“ in Uniform

Donnerstag, 17. Dezember 2020

Unser Maskottchen gibt es jetzt auch bekleidet mit der typischen Straßenbahner-Uniform: hellblaues Hemd, graue Anzughose und Schlips. Auf dem Rücken ist unser Logo eingestickt. Die in Handarbeit gefertigte (wilde) Ziege ist limitiert auf 30 Stück und kostet 61 Euro. Bestellung bei Frau Metz im Atelier AndersARTig, Wenzelsstraße 5, Naumburg oder unter info@ideenausstoff.com. 10 Euro von jeder verkauften Ziege gehen als Spende an den „Verein zur Erhaltung historischer Fahrzeuge und Verkehrsanlagen e.V.“.

 

__________________________________________________________________________________________________________

 

„Ringschluss-Studie“ der TU Braunschweig

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Im Auftrag des Burgenlandkreis hat die Technische Universität Braunschweig eine Machbarkeitsstudie mit dem Titel „Ringschluss der Naumburger Straßenbahn“ durchgeführt. Die Studie und ihre Ergebnisse hat der Burgenlandkreis kürzlich den Medien präsentiert und die Studie an die Stadt Naumburg übergeben. Unsere Regionalzeitung Naumburger Tageblatt berichtet hier darüber:

https://www.naumburger-tageblatt.de/lokales/naumburger-strassenbahn—ille–auf-dem-lindenring–37467200

Die in der Studie geprüften Varianten stellt das Naumburger Tageblatt hier vor (mit Bezahlschranke, Kosten 1,49 Euro):

https://www.naumburger-tageblatt.de/lokales/studie-fuer-naumburger-strassenbahn-welches-strecker-l-haetten-s-gern–37484768

Im virtuellen Raum des Naumburger Tageblattes genauso wie auf verschiedenen Social-Media-Seiten werden eine Vielzahl verschiedener Meinungen und Ansätze geäußert. Die Wahl der „besten“ Variante ist in erster Linie abhängig von der Finanzierung und von den baulichen Rahmenbedingungen.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Förderzusage vom Land Sachsen-Anhalt

Donnerstag, 1. Oktober 2020

Zum Empfang am 30.09.2020 kam Herr Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, nicht mit leeren Händen nach Naumburg. Dank der finanziellen Förderung durch das Land Sachsen-Anhalt konnte unser historischer Triebwagen Nr. 38 wieder in neuem Glanz erstrahlen. Im Gepäck hatte Herr Webel auch eine weitere Förderzusage, die für die Sanierung einer Weiche am Straßenbahndepot gut gebraucht wird. Wir sagen Danke für so viel Unterstützung.

Hier finden Sie auch die Pressemitteilung des Ministeriums zu diesem Thema.

Vielen Dank auch an das Naumburger Tageblatt für die Berichterstattung.

 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Rabatt mit Kurkarte

Seit dem 1. Oktober 2018 gibt es in Naumburg und Umgebung eine neue Kurkarte. Alle Übernachtungsgäste erhalten sie beim Anmelden im Hotel oder in der Pension. Die Karte ist eine gemeinsame Aktion der Orte Naumburg, Bad Kösen, Freyburg, Bad Bibra und Bad Sulza in Thüringen und ein echtes Plus für die Gäste und unsere ganze Region. Denn zur Karte gibt es ein Gutscheinheft mit verschiedenen Rabattmöglichkeiten. Auch wir beteiligen uns daran:

Jeder Inhaber einer Kurkarte der o. g. Orte legt diese beim Fahrer oder Schaffner vor und kann während seines Aufenthaltes unsere Tageskarte für Erwachsene zum ermäßigten Preis für 2,50 € erwerben. Damit kann man an dem aufgedruckten Tag beliebig oft mit der Straßenbahn unterwegs sein.

Anerkennung MDV-Tarif in der Straßenbahn

Seit dem 13. Dezember 2015 werden in der Straßenbahn sämtliche Fahrscheine des Mitteldeutschen Verkehrsverbunds (MDV) anerkannt (Gültigkeit in den MDV-Zonen 255 und 556). Die MDV-Fahrscheine werden jedoch in der Straßenbahn nicht verkauft, sondern nur anerkannt. Wer noch keinen Fahrschein hat und in die Straßenbahn einsteigt, kauft wie üblich beim Fahrer einen Fahrschein zum Straßenbahn-Tarif.